Geschichte

Unsere Vereinsgeschichte

Unser altes Vereinsgelände

Vom Hundesportverein Bremen – Habenhausen e.V.”
zum „TuS Komet Arstene.V.- Sparte: Hundesport“

Die Hundesportler Johann Stelling, Arthur Osterloh, Wilhelm Ostermann, Erich Dierks und Bernd Eckhoff waren bereits seit 1960 im PSV Bremen-Huchting aktiv.

1961 wurde ihnen von den Sportsfreunden des Fußballvereins Habenhausen eine kleine Ecke vom Fußballplatz zum Üben zur Verfügung gestellt.

1962 durften sie auf dem Platz, der heute noch unser Übungsplatz ist, trainieren.
Als Vereinsheim wurde ein alter Bus ausgebaut.

1963 stieg die Anzahl der Mitglieder und sie stellten den Antrag auf eine Vereinsgründung. Am 8. August 1963 fand die Gründungsversammlung statt und bei der Vorstandwahl am 6. September 1963 waren 16 Mitglieder anwesend.
Damals war es noch der Zweigverein “Gebrauchshundeverein Bremen – Habenhausen”, später wurde er umbenannt in “Hundesportverein Bremen – Habenhausen e.V”.

1964 wurde ein Vereinsheim gebaut und im Laufe der Jahre verschönert und ausgebaut. In der Zwischenzeit haben dort schon einige feiern statt gefunden.

1974 richtete unser Verein die Landesauslese – Prüfung aus.

1976 gründete Thed Klehe eine Jugendgruppe, welche bis zu 20 Mitglieder hatte.

Unser Verein war einer der ersten, der den Breitensport (heute Turnierhundesport) anbot. Stefan Wichmann und Britta und Sandra Reichwalt haben diese neue Hundesportart in Habenhausen eingeführt und Conny Maschke hatte ihn in den vielen Jahren weiter geführt, so wie viele neue Hundesportler gefördert.
Mittlerweile haben schon einige Mitglieder des Vereins an Deutschen Meisterschaften des Turnierhundesports erfolgreich teilgenommen (auch erste Plätze).

1980 wurde der Osterpokal– Wettkampf ins Leben gerufen. Am Anfang wurde der Wettkampf am Ostersamstag und -sonntag ausgerichtet. Später wurde es auf Wunsch der Sportsfreunde auf Karfreitag und Ostersamstag verlegt. Es ist zur Zeit der größte Wettkampf im Landesverband Weser-Ems und überregional bekannt.

1982 startete unser Sportsfreund Jochen Kloss bei der Deutschen Meisterschaft im Schutzhundesport und belegte den 4. Platz.

1984 fand wieder die Landesauslese – Prüfung auf unserem Platz statt.

1993 erhielten wir einen Kanalanschluss und eine eigene Wasserleitung, sowie ein Telefonanschluss.

1995 kam der Gasanschluss hinzu.

Die Entwicklung unseres Vereins über die vielen Jahre, verdanken wir vor allem den Vorständen und den jahrelangen Ausbildungswarten:

  • Willi Ostermann
  • Erich Dierks
  • Werner Speckmann
  • Willi Anthony
  • Hasso Mielke
  • Conny Maschke

…und den vielen weiteren Helfern

2010 Umzug auf das Gelände des TuS Komet Arsten:
31.10.10  Trainingsbginn auf dem Vereinsgelände des TuS Komet Arsten statt: Egon-Kähler-Straße 145, 28279 Bremen

2014  Offizielle Umbenennung in TuS Komet Arsten, Sparte: Hundesport

Umzug 2010/11

Mit dem Jahreswechsel macht unser Hundesportverein - nach seinem Umzug auf das neue Gelände (2010/2011) - seinen größten und entscheidensten Schritt. Denn der HSV Habenhausen e.V. verabschiedet sich nach über 50 Jahren und wird ein wenig wie Phönix aus der Asche unter der Sparte Hundesport des TuS Komet Arsten zu "neuem Leben erweckt".