Rally Obedience (RO)

Gehorsam im Parcours

- Lernen Sie Gehorsam und Parcoursgeräte einmal von einer ganz anderen Seite kennen! -

 Wir möchten Ihnen die Möglichkeit schaffen -je nach Lust und Laune- die Geräte des THS bzw. Agility mit den Gehorsamkeitsübungen des  Rally Obedience zu verknüpfen.

… und das geht so…

Rally Obedience (RO) ist eine relativ “junge”  Sportart.

Die “klassische” Ausführung sieht folgendermaßen aus: Das Hund-Mensch-Team bewegt sich (Geübte innerhalb von 4 min) – mit dem Hund im “Fuß” – durch einen sogenannten Parcours.
Dieser setzt sich aus verschiedenen Übungsstationen zusammen, die zu durchlaufen sind.
Die Station besteht dabei aus Übungsschildern bzw. MSÜ , die dem Team vorgeben, was an dieser Stelle zutun ist und/oder in welche Richtung es nach Erfüllung der Aufgabe weitergeht. Einige wenige (!!) Beispiele sind hier in der Abbildung zu sehen. Durch ihre Kombination sind der Vielfalt kaum Grenzen gesetzt und die Varianten können so je nach Schwierigkeitsgrad angelegt werden, langweilig wird es dabei kaum werden!

Unser EXTRA:

Wer kann und möchten hat die Möglichkeit unser “plus” zu nutzen:

So binden wir  die Geräte des THS bzw. Agilities als Stationen mit ein, wie beispielsweise Wippe, A- Wand, Tunnel, Steg oder Tonne ( bitte informiert sie sich  vorab bei unseren Trainern, sollten Sie sich unsicher fühlen, der Hund noch sehr jung ODER körperlich eingeschränkt sein!!! SAFTY FIRST!! )

Durch die Mischung kann jeder individuell kombinieren. Denn nicht jedem Hundeführer und auch nicht jedem Hund liegt die Perfektion des Obedience oder die Schnelligkeit und Lauffreude des THS bzw. Agilities.

Ob Zwei- oder Vierbeiner RO eignet sich für klein und groß, für jung und alt!!

Regelwerk(e)

Das neue Regelwerk 2017:
-Neue Schilder!!

Rally-Obedience--Regelwerk_2017

 --> Quelle: http://www.dvg-hundesport.de      

=========================

Das alte Regelwerk (2014) kann man gelegentlich noch im Internet finden

=========================