Willkommen beim TuS Komet Arsten

Der TuS Komet Arsten e.V. gehört zu den größten und bedeutendsten Vereinen in Bremen. Der Verein verbindet die Tradition aus über 100 Jahren bewegter Entstehungsgeschichte mit den Anforderungen an einen modernen Sportverein. Ehrenamtliche und professionelle Strukturen ergänzen sich, um unseren Mitgliedern einerseits optimale Sportbedingungen und darüber hinaus ein familiäres Vereinsleben zu ermöglichen. Bekannt ist der TuS Komet Arsten deshalb nicht nur für seine sportlichen Erfolge und vielfältigen Angebote im Breitensport, sondern auch für seine gesellschaftlichen Veranstaltungen wie den Karneval, den Musikfrühschoppen, den Laternenumzug und die "Rot-Weiße-Nacht" (siehe hierzu auch Rubrik Veranstaltungen).

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den einzelnen Rubriken.

Großes sportliches Wochenende vom 27. – 29. Mai sowohl auf beiden Sportanlagen als auch andernorts.

Sportanlage Korbhauser Weg :

 Großes Handballwochenende

Freitag, 27. Mai ab 18.00 Uhr Fußball-Turnier für alle Sparten

Samstag, 28. Mai ab 10.00 Uhr Handball-Jugend-Turnier mit Einlagespielen zwischen Trainern, Familienmitgliedern und der jüngeren Generation.

Sonntag, 29. Mai ab 11.00 Uhr Musikfrühschoppen mit Andy & the Beat Boys sowie für die kleineren Gäste stehen wieder Hüpfburg, Kinderschminken und Spielefest auf dem Programm.

Stadion Egon-Kähler-Str.:

Fußball

Samstag, 28. Mai Lottopokal des Bremer Fußball-Verbandes

11.00 Uhr Finale der Frauen TV Eiche Horn – SC Weyhe

14.30 Uhr Finale der Männer Bremer SV – Blumenthaler SV

Freie Bekenntnisschule, Habenhauser Brückenstr. 1

OVV

Samstag, 28. Mai von 14.00 – 18.00 Uhr 17. Obervielander Vielfalt. Auf diesem Stadtteilfest ist auch unser Verein mit einem Stand und Darbietungen unserer Ringer und der neuen Sparte Crossfit vertreten.

Andy & the Beat Boys Frühschoppen 2015
SportlicheTeilnehmer beim Fußballturnier 2015
Lottopokalsieger 2015
Obervielander Vielfalt 2014

10. Hermann-Dressel-Cup am 21. Mai sorgte für tolle Erfolge in der Leichtathletik

Eine EM-Norm, drei Stadionrekorde und viele Qualifikationsleistungen für die Deutschen Meisterschaften, dazu perfekte äußere Bedingungen – auch die zehnte Auflage des Hermann-Dressel-Cups, ausgerichtet vom Bremer LT, brachte wieder einmal schnelle Zeiten.

Ein ausführlicher Bericht befindet sich unter Sportangebote = Leichtathletik

6 DM-Qualis für BLT-Athleten zum Saisoneinstieg beim Pfingstsportfest in Zeven

Für das Highlight aus BLT-Sicht sorgte wieder einmal die 4x100 Meter Staffel der weiblichen Jugend U20. Karen Rückert (BLT/BTS Neustadt), Lisa Koßmann (BLT/TuS Komet Arsten), Ida Leinfelder (BLT/BTV 1877) und Anneke Köpp (BLT/TuS Komet Arsten) liefen mit 48,04 Sekunden gegen die Konkurrenz vom SCC Berlin und der Startgemeinschaft Mecklenburg-Vorpommern nicht nur einen souveränen Sieg heraus, sondern knackten gleich drei DM-Normen in einem Rennen: die für die U20, für die U23 und sogar die für die Frauen. „Zwei Wechsel waren überhaupt noch nicht rund, Ida ist noch angeschlagen, Lisa noch nicht wieder fit – da ist noch viel Luft nach oben“, sagt Trainer Ellrott. Wie hoch die Zeit jetzt schon einzuschätzen ist, zeigt, dass die Mädels in der U20-Bestenliste des Deutschen Leichtathletik-Verbandes nach diesem Wochenende auf Rang 4 rangieren.

Ein ausführlicher Bericht befindet sich unter Sportangebote = Leichtathletik.

Namen von links: Karen Rückert, Anneke Köpp, Ida Leinfelder, Lisa Koßmann

Mitgliederversammlung am 11. Mai --Größter Sportverein im Bremer Süden hat 2.380 Mitglieder--

Auf der Mitgliederversammlung berichtete der Vorsitzende Andreas Vroom umfassend über das Geschäftsjahr 2015. Schwerpunkt war die weitere Umsetzung des neuen Finanzkonzeptes mit einer erfolgreichen Stabilisierung der finanziellen Situation des Vereines. Herzstück ist die durchgängige Kostenstellenrechnung der einzelnen Vereinsanlagenelemente und Abteilungen. Besonders zu begrüßen ist die Tatsache, dass die Tennishalle in größerem Maße eine Auslastung zu vermelden hat und mit der neuen Zinsfestschreibung ab 2017 das so belastende Defizit nicht mehr besteht.

Der antragsgemäß nur für ein Jahr gewählte Vorstand mit Andreas Vroom, seinen Stellvertretern Reinhard Brinkmann und Dr. Bernward Fröhlingsdorf, der Kassenwartin  Britta Körber, dem technischen Leiter Helmut Wahlers, dem Schriftführer Thomas Pfeiffer und dem Pressewart Ralf Lüdeker wird nunmehr die weitere Reformierung des Vereins vorantreiben. Hierzu gehört in besonderem Maße und immer noch der Bau eines Kunstrasenplatzes zusammen mit dem Schulzentrum Obervieland auf dem Vereinsgelände sowie die stärkere Ausrichtung auf eine noch professionellere und dienstleistungsorientierte Vereinsattraktivität. Sehr erfreulich ist, dass der Verein um eine Wandergruppe bereichert wurde und die neue Sparte Crossfit am 18. Juni auf einer extra geschaffenen Sportfläche am Korbhauser Weg ihre Aktivitäten beginnen wird.

Vorstand von links: Helmut Wahlers, Thomas Pfeiffer, Reinhard Brinkmann, Britta Körber, Andreas Vroom, Ralf Lüdeker und Dr. med. Bernward Fröhlingsdorf

INFO -- INFO -- INFO -- INFO zur neuen Sparte CROSSFIT

Am Samstag, 18.Juni wird die CrossFit Abteilung offiziell mit einer kleinen Feier auf der Sportanlage Korbhauser Weg eröffnet

In den Sommerferien beteiligen wir uns am Ferienprogramm. Während der gesamten Ferien bieten wir von Montag - Donnerstag von 16.30 – 17.30 auf der Sportanlage Korbhauser Weg einen CrossFit Teens Kurs an. Mitmachen können alle Jugendlichen zwischen 11 und 18 Jahren. Der Kurs kostet pro Besuch 2,00 Euro. Die Kursgröße ist begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich per Email blankfit(at)gmail.com oder Telefon: 0176-64 13 94 74.

Jeder hat die Möglichkeit bis zu zwei Probetrainings kostenfrei zu besuchen. Danach kann man einen Probemonat machen. Das ist eine 30 Tage Flat Rat, in der man unser Angebot auf Herz und Seele testen und so oft kommen kann, wie man kann. Der Probemonat kostet 42,00 Euro für Vereinsmitglieder. 

Gleichzeitig wird es im Juni und Juli Einführungs-Workshops für Vereinstrainer geben.  Neben diesen Workshops bieten wir regelmäßig CrossFit-Basic, POSE-Run, Gewichtheben I/II und Ernährung als Workshops an. Diese Workshops sind generell offen.

Ankündigung der Sommerferienfreizeit 2016

Auch in diesem Jahr bieten wir  in Kooperation mit der Bremer Sportjugend (BSJ) und gefördert von der Daniel-Schnakenberg-Stiftung ein sportliches und aktives Sommerferienprogramm auf der Sportanlage Egon-Kähler-Str. an.

Zeitraum: vom 18. bis 22. Juli  (1. Woche) und vom 25. bis 29. Juli  (2. Woche)

Immer von Montag bis Freitag von 9.00 bis 15.00 Uhr

Anzahl und Alter der Kinder: 20 Kinder pro Gruppe  von 6 bis 12 Jahren

Kosten: 60,00 €  je Kind einschl. Mittagessen, Getränke, Eintrittsgelder etc.

Betreuer:  2 lizenzierte Übungsleiter plus 2 Betreuungspersonen

Motto: Wir erkunden die Stadt!

Geplant sind der Besuche des Bremer Geschichtenhauses im Schnoor, der Jugendfarm, des FUN-Parks, des Überseemuseums oder Werder-Museum, je nach Verfügbarkeit. Jeden Tag ein neues Ziel. Außerdem wird Sport und Spiel auf der Sportanlage und in der Halle angeboten. 

Für Anmeldungen (Anmeldeschluss 10. Juli) und Rückfragen steht die Geschäftsstelle zu den üblichen Öffnungszeiten zur Verfügung.

Sommerferienfreizeit 2014
Sommerferienfreizeit 2015

Bremer Fußball-Verband ehrt verdienstvolle Fußballtrainer

Auf dem ordentlichen Kreistag des Bremer Fußball-Verbandes am 10. April 2016 wurden auch Fußballer des TuS Komet Arsten gewürdigt.

Es wurden mit der BFV Verdienstnadel die Sportfreunde Ali Maatouk, Manfred Gmeinder und Serdal Tümkaya geehrt (Bild 1).

Mit der silbernen Ehrennadel wurde Stefan Letschyschyn ausgezeichnet (Bild 2).

Von links: Ali Maatouk 2., 4. Manfred Gmeinder u. 5. Serdal Tümkaya (beide vorne)
Stefan Letschyschyn 3. von links

Ringer und Leichtathletin des Vereins in den Medien!!!

Die Ringer bei Bremer Sport TV: https://www.youtube.com/watch?v=i-GlYJj7D6M

Sprinterin Anneke Köpp im „Danke“-Video der durch die Bremer Sportstiftung geförderten SportlerInnen, das im Rahmen der „Bremer Sportgala“ 2016“ im GOP ausgestrahlt wurde: www.sportgala-bremen.de

Freie Plätze im Kurs Rückengymnastik bei Karin Mülller

Es gibt noch wenige freie Plätze in den Kursen am Dienstag 15:30 – 16:30 Uhr sowie Donnerstag 10:00 – 11:00 Uhr. Die Angebote richten sich an Personen ab 60 Jahren und sind für auch Wiedereinsteiger gut geeignet. Nähere Information erhalten Sie in der Geschäftsstelle Tel.: 0421 – 82 82 02 11 oder bei Maren Hoops Tel.: 0421 – 84 80 239.

Übungsleiter / innen gesucht. Nähere Info auf li. Seite unter Jobs

Ein Defibrillator kann Leben retten!!!!

Liebe Vereinsmitglieder,

vor einiger Zeit ist eines unserer Mitglieder bei der Ausübung seines Sports auf unserer Anlage durch plötzliches Herzversagen zu Tode gekommen.

Wäre sein Leben zu retten gewesen? Vielleicht…

Auf Initiative unseres Tennistrainers Anton Stapic hat dieses Ereignis den Vorstand veranlasst, zwei Defibrillatoren für unsere Anlagen Egon-Kähler-Straße und Korbhauser Weg anzuschaffen.

Ein Defibrillator ist ein Gerät, mit dessen Hilfe bei einem plötzlichen Herzstillstand durch einen "Elektroschock" die Herzaktionen wieder in Gang gebracht werden können; ein plötzlicher Herztod kann so oft verhindert werden.

Es kommt dabei auf jede Minute an! Ein sofortiges Eingreifen kann die Überlebensrate von 5% auf 70% steigern.

Bei der Anwendung des "Defis" kann man nichts falsch machen. Er ist kinderleicht zu bedienen und kann von jedermann benutzt werden. Er befindet sich auf der Anlage Egon-Kähler-Str. im Vorraum zwischen Vereinsgaststätte und Hallenzugang neben dem Behinderten-WC, verschlossen. Direkt daneben ist ein Kasten mit dem Schlüssel dafür, wo zuvor eine Glasscheibe zerstört werden muss. Auf der Anlage Korbhauser Weg befindet er sich links neben den zwei Eingängen zur Mehrzweckhalle. Die Bedienung ist total einfach und man kann nichts falsch machen. Eine leicht verständliche Anleitung hängt zusätzlich an der Wand neben dem Gerät.

Das Gerät spricht alle Anweisungen deutlich aus. „Oberkörper freilegen, Schutzfolie abziehen, Pad aufkleben, etc.“ Sehr wichtig ist:

Die Stromimpulse sendet das Gerät nur aus wenn keine Herzfunktion spürbar ist. Alles funktioniert von alleine.

Unsere Defis arbeiten vollautomatisch, d.h. das Gerät erkennt nach dem Aufbringen der Elektroden auf der Brust, ob ein Kammerflimmern vorliegt und leitet alle weiteren Schritte selbstständig ein. Der „Anwender“ muss vorher lediglich feststellen, dass der Patient nicht ansprechbar ist.

Vorstand TuS Komet Arsten

" Fass mich nicht an" !!!!!! Initiative der Sportvereine gegen sexuelle Übergriffe

Es geschieht alltäglich vor unseren Augen und bleibt uns doch zu oft verborgen: Gewalt und Missbrauch gegen Kinder und Jugendliche  in der Familie, Schulen und auch in Sportvereinen. Allzu lange war es ein Tabu, dieses Phänomen wahrzunehmen; aber einer zunehmenden Sensibilität in unserer Gesellschaft ist es zu verdanken, dass dieses  Problem in den Blickpunkt der öffentlichen Wahrnehmung gerückt ist.

Auch der Landessportbund und seine Vereine wollen sich dieser Herausforderung stellen. Es wurde ein umfangreiches  Maßnahmenkonzept erarbeitet, mit dem eine Kultur der Aufmerksamkeit gefördert werden soll:

  • eine spezielle Ausbildung der Übungsleiter zum Thema sexuelle Übergriffe im Sport
  • eine Informationsbroschüre für Kinder und Jugendliche
  • ein Ehrenkodex für die Übungsleiter, in dem sie versichern, neben der Achtung der Selbstbestimmung von Kindern und Jugendlichen auf jede Form von Gewalt zu verzichten und das Recht auf körperliche und sexuelle Unversehrtheit  zu achten
  • die Bitte an alle Übungsleiter, ein erweitertes Führungszeugnis vorzulegen
  • Benennung von Ansprechpartnern im Verein für die Kinder und Jugendlichen und Eltern

 

Wir alle, denen Kinder und Jugendliche anvertraut sind, haben die Aufgabe, sie in ihrer Wehrlosigkeit zu schützen, sensibel zu sein für die Signale, die sie aussenden, dadurch sexuelle Übergriffe und Gewalt schon im Vorfeld zu verhindern und damit Prävention im ureigensten Sinn zu betreiben.

Darum der Appell an die Eltern und Übungsleiter: Zeigen Sie Interesse an den Kindern, haben Sie ein offenes Ohr für ihre Probleme. Achten Sie auf die stillen Signale, auf Stimmungsschwankungen. Manchmal können Opfer noch nicht in Worte fassen, was ihnen widerfahren ist.

Und für die Kinder und Jugendlichen: Sagt Nein, wenn Euch einer zu nahe kommt. Habt den Mut, Euch zu wehren; niemand darf Euch mit Worten oder Taten wehe tun! Habt Vertrauen, Eure Eltern oder Abteilungsleiter oder die Ansprechpartner im Verein anzusprechen. Sich Hilfe holen und darüber reden ist mutig und kein Verrat!

Als Ansprechpartner im Verein stehen zur Verfügung:

  • Dr. med. Bernward Fröhlingsdorf, Kinder-und Jugendarzt, 2.Vorsitzender, Tel. 824101
  • Katrin Behning-Mielke, Handball, Tel. 2783437, mobil 0173-4457944 
  • Britta Conrad, Turnen, Tel. 67319313, mobil 0176-5500029
  • Bianca Hanusch, Leichtathletik, mobil 62711578

 

                          Absolute Vertraulichkeit ist selbstverständlich!!!!!!

Unsere Sponsoren

Klicken Sie hier: www.oevb.de/rainer.krohne

und Sie erfahren alles was Sie interessiert.

 

 

Auch die WERBEGEMEINSCHAFT HABENHAUSEN-ARSTEN unterstützt unseren Verein. Bitte klicken Sie:

www.werbegemeinschaft-habenhausen-arsten.de

 

 

Benergie ist ebenfalls unser Sponsor!!!

Bitte klicken Sie hier: www.benergie.de

Shop eröffnet

Der TuS Komet Arsten Vereins- und Fanshop ist endlich online abrufbar. Interesse an der aktuellen Komet-Kollektion? Dann klicken Sie hier.